Rotolight NEO 2


Für ein paar Tage habe ich den Rotolight NEO 2 von der Firma Rotolight zum testen zugeschickt bekommen.

In dem Lieferumfang befand sich 1x die NEO 2 Lampe + Filterhalterscheibe. Die dazugehörige Tasche. 1x der Strom-Adapter samt Kabel. Benutzeranleitung, und 1 kleines Filterpack mit 4 Filtern.

Rotolight NEO 2

Bei dem Rotolight NEO 2 handelt es sich um ein High-Speed-Synchronisationsblitz (HSS) mit einem integriertem Aufsteck-LED-Dauerlicht.

Bei schwachen Lichtsituationen soll mit dem Gerät ein schnelles Fokussieren und eine gute Festlegung der Bildkomposition möglich sein. Mit dem integrierten Skyport 2,4 GHz HSS Blitzempfänger, der von Elinchrom optimiert wurde, sollen sich zudem bis zu 10 Leuchten in vier Gruppen aus einer Entfernung von bis zu 200 Meter kabellos steuern lassen.

Und das waren schon die ersten negativ Punkte für meine Arbeit. Da ich auch am hellichten Tag je nach Auftragslage Licht benötige war der Rotolight NEO2 für mich unbrauchbar. Enttäuschend kam ebenso hinzu das der HSS Blitzempfänger nur mit einem Elinchrom Transmitter ausgelöst werden kann. Es muss also jedem klar sein, das zu dem Rotolight NEO 2 für knapp 340,- € nochmal knapp 200,- € auf den Elinchrom Transmitter hinzu kommt.

Nichtsdestotrotz kann der NEO 2 auf unterschiedliche Weise verwendet werden. So kann das Gerät auf die Kamera aufgesteckt oder extern auf ein Stativ mit sechs AA-Akkus betrieben werden. Alternativ dazu gibt es den Strom-Adapter samt Kabel.

Die Farbtemperatur reicht laut Hersteller von 3150 Kelvin – 6300 Kelvin und kann individuell eingestellt werden.

Das wasserdichte Softcase zur Aufbewahrung mit gepolstertem Tragegurt macht ein hochwertigen Eindruck.

Versteht mich bitte nicht falsch. Dieser Test stellt meine persönliche Meinung dar. Durchaus ist der NEO 2 eine tolle Ergänzung für Videografen als auch für Fotografen bei schwacher Lichtsituationen. (Aber in meinen Augen auch nur da). Leider konnte ich nicht die HSS Funktion ausprobieren. Vielleicht hätte mich das mehr überzeugt.

Dies ist meine persönliche Meinung. Ich bekomme weder Geld noch sonst was.

Zum Ende noch ein dickes Lob an Manuela für die tolle Kommunikation.